Können Rückenschmerzen mit einer CMD zusammenhängen?

Wenn Sie wegen Rückenschmerzen Rat in unserer Praxis suchen, dann vermutlich auf Empfehlung eines Manualtherapeuten oder Osteopathen. Denn in der Zahnmedizin wird gerne behauptet, solche Zusammenhänge seien völlig ausgeschlossen. Sie bestehen auch keineswegs in jedem Fall – was gelegentlich ebenso gern behauptet wird.

Das Gebiss ist der einzige Ort im Körper, wo harte Gewebe in unmittelbaren Kontakt gebracht werden müssen. Und der Zahnschmelz ist steinhart, die härteste Substanz im Körper! Obendrein sind die Kauflächen der Zähne mit ihren Höckern und Gruben komplex geformt, was es nicht einfacher macht, den Kiefer so zu halten und zu bewegen, dass ein stimmiger harter Anschlag auf den Zähnen zuverlässig getroffen wird.

Vielleicht behilft sich der Körper, indem er den Kopf etwas schief hält, wenn so der Biss leichter getroffen werden kann. Vielleicht steht aber der Kopf auch deswegen schief, weil das Becken schief steht, oder die Augen. Man muss bei der Beantwortung dieser Frage daher umsichtig und differenziert vorgehen, was der Grund dafür ist, dass ich dem Thema einen ausführlichen Eintrag in meinem Blog gewidmet habe.

Haben wir solche Wechselspiele in unserer Praxis schon einmal gesehen?

Unbedingt und das weitaus öfter als nur einmal!

©2021 Rainer Schöttl, D.D.S.(USA), Schuhstr. 35, D-91052 Erlangen. Impressum | Datenschutz